Kurz vor 21 Uhr befuhr am Samstag ein 22-jähriger Volvo-Fahrer die Landesstraße 1120 von Althütte in Richtung Lutzenberg. Kurz vor Ortsbeginn Lutzenberg kam der Volvo aufgrund zu hoher Geschwindigkeit in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Leitpfosten und überschlug sich. Glücklicherweise landete der Volvo wieder auf den Rädern und der Fahrer und seine zwei Mitfahrer blieben offenbar unverletzt. Der Fahrer setzte unmittelbar nach dem Unfall seine Fahrt fort, obwohl er von Zeugen angesprochen wurde. Schließlich konnte der 22-jährige Fahrer des Volvo alkoholisiert zuhause von einer Streife angetroffen werden. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus wurde er wieder nach Hause entlassen. Ob und wie lange der 22-Jährige noch im Besitz einer Fahrerlaubnis ist muss sich noch zeigen und hängt vom Ergebnis der Blutprobenuntersuchung ab.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/