Am Samstagnachmittag gegen 15.45 Uhr war die örtliche Feuerwehr wegen eines Fahrzeugbrandes im Einsatz. Ein 21-jähriger Autofahrer wollte in der Straße Mühlgrund einen in der Garage stehenden BMW starten. Vermutlich infolge eines technischen Defekts gab es zunächst einen Knall, woraufhin der Pkw im Motorraum Feuer fing. Der Autofahrer stieg aus, schloss die Garage und verständigte daraufhin die Feuerwehr, die den Brand löschen konnten, ohne dass das Feuer auf das Gebäude übergriff. Der BMW brannte im Motorraum völlig aus. Der danebenstehende Seat wurde durch die Hitzeentwicklung stark beschädigt. Die Garage ist durch Rußniederschlag leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/