Eine Polizeistreifte stellte am Sonntagmittag gegen 15.45 Uhr den Fahrer eines Elektrorollers fest, an dem kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Die Beamten stoppten das Fahrzeug und stiegen zur Verkehrskontrolle aus. Zeitgleich setzte der Rollerfahrer seine Fahrt in eingesetzter Richtung fort und flüchtete. Der 21-jährige Rollerfahrer konnte in der Folge von den Beamten eingeholt und kontrolliert werden. Dabei ergaben sich bei dem Rollerfahrer konkrete Hinweise auf eine Drogenbeeinflussung, weshalb die Weiterfahrt untersagt wurde. Dies auch auf Grund der Tatsache, dass für das Kraftfahrzeug keine vorgeschriebene Versicherung bestand. Weil bei dem 21-Jährige noch geringe Mengen Cannabis-Produkte gefunden wurden, wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/