Am Samstag gegen 12:00 Uhr wurde die Polizei verständigt, da ein Bewohner eines Gebäudes am Adenauerplatz gegenüber Angehörigen angekündigt hat, dass er sich umbringen möchte. Vor Ort zeigte sich der 20-Jährige unkooperativ und äußerste weiterhin Suizidgedanken gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten. Aus vergangenen Einsätzen war bekannt, dass die Person bereits des Öfteren mit Schraubenziehern oder Teppichmessern in Erscheinung getreten ist. Nachdem sich der 20-Jährige auch durch besonders geschulte Polizeibeamte weiterhin nicht im Gespräch beruhigen ließ, wurde er gegen 15:30 Uhr in seiner Wohnung überwältigt. Hierzu wurde ein Spezialeinsatzkommando eingesetzt, um die Gefahren bei der Gewahrsamnahme sowohl für ihn als auch für die Einsatzkräfte so gering als möglich zu halten. Im Anschluss konnte er körperlich unverletzt einer psychologischen Behandlung zugeführt werden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen (ots)

#werbung



Von NewsBK