Ein 30-jähriger Tatverdächtiger wurde am Montagabend (08.01.2024) gegen 19 Uhr in einem Warenhaus in der Stuttgarter Straße von einem Detektiv dabei beobachtet, wie er eine Fasnachtsperücke eingesteckt habe und mit der unbezahlten Ware das Ladengeschäft verlassen wollte. Am Ausgang des Geschäfts sprach der Ladendetektiv den Tatverdächtigen zusammen mit seiner gleichaltrigen Begleiterin an. Dabei wurde er umgehend von dem mutmaßlichen Ladendieb angegriffen und durch Schläge ins Gesicht leicht verletzt. Anschließend ging der Tatverdächtige zunächst flüchtig, konnte aber im Nachgang von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Der 30-jährige Tatverdächtige mit italienischer Staatsangehörigkeit wurde am Mittwochnachmittag (10.01.2024) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des räuberischen Diebsstahls erließ und diesen in Vollzug setzte. Der Tatverdächtige befindet sich nun in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an.

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen (ots)

#werbung



Von NewsBK