Vor rund vier Wochen, am Abend des 12. Juli, gegen 23.30 Uhr, wurde in Beihingen in der Dieselstraße ein 72 Jahre alter Taxifahrer von einem Fahrgast beraubt. Unter Vorhalt einer Schusswaffe hatte der Täter damals den Geldbeutel des Fahrers gefordert und war anschließend mit dem Raubgut geflüchtet (wir berichteten am 13. Juli). Am frühen Samstagmorgen, gegen 04.40 Uhr, meldete sich nun ein 19 Jahre alter Mann über den Polizeinotruf und gab an, diesen Raub begangen zu haben. Im Anschluss wurde er von Polizeibeamten des Polizeireviers Marbach am Neckar an einer Bushaltestelle in Rielingshausen widerstandslos vorläufig festgenommen. Die Wohnung des Mannes wurde durchsucht, wobei eine Schreckschusswaffe aufgefunden wurde. Ob es sich hierbei um die Tatwaffe handelt, steht abschließend noch nicht fest. Mutmaßlich war Reue der Grund, dass sich der Tatverdächtige letztlich selbst stellte. Nach Durchführung der notwendigen polizeilichen Maßnahmen wurde der 19-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/