Am Freitagabend gegen 23:15 Uhr fiel einer Polizeistreife in der Langen Straße in Stetten ein Kleinkraftrad ohne Licht auf. Der Fahrer und seine Sozia trugen keinen Schutzhelm. Bei dem Versuch, den jugendliche Fahrer anzuhalten, umfuhr dieser den Streifenwagen und fuhr in die Klosterstraße ein. Im weiteren Verlauf missachtete er die Anhaltesignale der ihm folgenden Polizeistreife. In der Dinkelstraße streifte er einen geparkten Pkw am Heck und verursachte einen Sachschaden in Höhe von 150 Euro. Der Rollerfahrer fuhr weiter in die Albert-Moser-Straße und hielt schließlich an deren Ende auf dem Schulhof der Karl-Mauch-Schule an. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 14 -jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und das Kleinkraftrad am Vortag entwendet wurde. Der 14 -jährige Fahrer sowie seine 15 -jährige Beifahrerin wurden an ihre Eltern übergeben. Dem jugendlichen Fahrer droht nun ein Strafverfahren.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/