Auf einem Fuß- und Radweg entlang der Murr in der Verlängerung der Talstraße begegneten sich am Sonntag zwei Hundeführer beim Gassigehen. Ein 47-jähriger Hundeführer hatte seinen Hund nicht angeleint, der beim Aufeinandertreffen einen angeleinten Hund angriff. Die Hunde wurden von den anwesenden Personen voneinander getrennt, ohne dass sie sich gegenseitig verletzten. Leider eskalierte die Situation zwischen den beiden Hundeführern, in deren Verlauf der 47-Jährige seinem Kontrahenten mit einer E-Zigarette am Kopf verletzte. Die Polizei hat die Ermittlungen zu der Auseinandersetzung aufgenommen.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/