Bei einem Polizeieinsatz am Mittwochmorgen wurden Polizeibeamte beleidigt und angegriffen. Zugrunde lag eine Meldung, wonach sich ein Mann in der Straße Pfarrweingart in einem dortigen Holzverschlag widerrechtlich aufhalten würde. Die Person wurde gegen 8.30 Uhr dort auch von den eingesetzten Beamten angetroffen. Nachdem sich die Person nicht ausweisen konnte und seine Identität nicht feststellbar war, sollte sie mit zur Dienststelle genommen werden. Dagegen wehrte sich der Mann, schlug mit einem Regenschirm auf die Beamten ein und beleidigte sie mehrfach. Nach der durchgeführten Personalienfeststellung konnte der 35-jährige Mann wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Entsprechende Strafverfahren gegen ihn sind eingeleitet.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/