Fünf verletzte Personen, zwei beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtschaden von 20.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Montagnachmittag gegen 15:45 Uhr auf der Landesstraße 1125 zwischen Pleidelsheim und Murr ereignet hatte. Eine 55-jährige Fahrzeuglenkerin befuhr mit ihrem Skoda Yeti die Robert-Bosch-Straße in Fahrtrichtung L1125. Die Skodalenkerin, welche einen Vierjährigen im Fahrzeug hatte, fuhr aus bislang unbekannter Ursache ungebremst bei Rot auf die L1125 und kollidierte dort mit dem VW Golf eines 18-Jährigen, welcher die L1125 in Fahrtrichtung Murr befuhr. Im VW Golf befanden sich außer dem Fahrer noch drei weitere Insassen im Alter von 19 bis 22 Jahren. Die Unfallverursacherin und das Kind wurden durch die Kollision verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Der 19-Jährige Beifahrer im Golf musste durch die anwesenden Wehrleute befreit werden. Der Golffahrer, sein Beifahrer sowie ein weiterer Mitfahrer wurden verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die L1125 musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis 17.45 Uhr gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Beide Fahrzeuge waren aufgrund der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Neben den Feuerwehren Murr und Pleidelsheim, waren vier Rettungsfahrzeuge, ein Krankentransportwagen, ein Notarzt sowie vorsorglich ein Rettungshubschrauber vor Ort. Für die Unfallaufnahme und die Absperrmaßnahmen waren drei Streifenfahrzeuge des Polizeipräsidiums Ludwigsburg an der Unfallörtlichkeit.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/