Eine 36-jährige Autofahrerin war vermutlich wegen einer überdosierten Medikamenteneinnahme fahruntüchtig. Sie befuhr gegen 23.40 Uhr in Richtung Backnang und kam mit ihrem Pkw Corsa mehrfach nach links ab und streifte Leitschutzplanken und die Wand des Leutenbachtunnels. Nach Maubach geriet sie wieder zu weit nach links und gefährdete einen bislang unbekannten Autofahrer. Die Polizei wurde von einem Autofahrer über die gefährliche Fahrweise informiert, woraufhin die 36-Jährige bei Backnang gestoppt werden konnte. Eine Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Strafverfahren eingeleitet. Hierzu wurde bei der Autofahrerin eine Blutuntersuchung veranlasst und ihre Fahrerlaubnis vorläufig entzogen. Zeugen sowie Verkehrsteilnehmer, die von der Autofahrerin am Sonntagabend gefährdet wurden, sollten sich bitte mit der Polizei in Winnenden unter Tel. 07195/6940 in Verbindung setzen.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/