Zu einem Verkehrsunfall kam es am frühen Sonntagmorgen gegen 00:15 Uhr auf der B27 in Fahrtrichtung Ludwigsburg, zwischen der Ausfahrt Tamm und der Autobahnanschlussstelle Ludwigsburg-Nord. Der 21-jährige Fahrer eines VW wechselte den Fahrstreifen und stieß dabei gegen den Opel eines daneben fahrenden 22-Jährigen. Der Unfallverursacher beschleunigte nach dem Zusammenstoß und setzte die Fahrt fort. Der Opel-Fahrer folgte dem flüchtigen VW bis nach Freiberg am Neckar, wo dieser durch die mittlerweile hinzugezogenen Streifen des Polizeireviers Ludwigsburg kontrolliert wurde. Der Unfallverursacher konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Zudem wurde eine Beeinflussung durch Alkohol festgestellt, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Sachschaden von insgesamt etwa 4.000 Euro.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/