Nachdem es in der Nacht zum Freitag zu einem Einbruch in einen Lebensmitteldiscounter in der Hindenburgstraße in Ludwigsburg und kurz darauf zu einem versuchten Einbruch in einen Lebensmittelmarkt in der Friedrichstraße kam, wurde ein 27-jähriger Tatverdächtiger vorläufig festgenommen. In der Hindenburgstraße verschaffte sich der Täter über die Eingangstüre Zutritt zum Verkaufsraum und packte diverse Lebensmittel in seinen mitgeführten Rucksack, den er folglich aus bislang unbekannten Gründen zurückließ. Kurze Zeit später wurde ein Zeuge auf eine Person aufmerksam, die sich an der Eingangstüre eines Lebensmittelmarktes in der Friedrichstraße zu schaffen machte und verständigte die Polizei. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen konnte der Tatverdächtige durch eine Streifenwagenbesatzung angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge dürfte es sich bei der Person auch um den Täter des ersten Einbruchs handeln. Bei einer Personendurchsuchung konnten zudem Kleinstmengen an Betäubungsmittel aufgefunden werden. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige wieder auf freien Fuß entlassen. Das Polizeirevier Ludwigsburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/