Am Dienstagabend gegen 17.50 Uhr befuhr eine 30-jährige Seat-Lenkerin die Kreisstraße 1659 von Marbach kommend in Richtung Poppenweiler und geriet hierbei mit ihrem Fahrzeug in den Gegenverkehr, wo sie mit einer ihr entgegenkommenden Mercedes C-Klasse kollidierte. Der Seat kam nach dem Aufprall neben der Fahrbahn in einem Gebüsch zum Stehen, während der Mercedes auf der Fahrbahn zum Stillstand kam. Die Fahrerin des Seat sowie die drei Insassen des Mercedes, darunter die 24 Jahre alte Fahrerin, ihr 29-jähriger Beifahrer sowie ein einjähriges Kind, wurden mit leichten Verletzungen in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die K 1695 musste für die Dauer der Unfallaufnahme für ungefähr eineinhalb Stunden voll gesperrt werden. Neben drei Streifenwagen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg waren die Feuerwehr Marbach sowie der Rettungsdienst an der Unfallstelle im Einsatz.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/