Am Montagabend gegen 20 Uhr wurde auf der Verbindungsstraße zwischen den Landstraßen 1149 und 1066 in Richtung Fornsbach ein Pkw Skoda im Straßengraben festgestellt. Die verantwortliche Autofahrerin hatte zu diesem Zeitpunkt bereits die Unfallstelle verlassen und wurde später von der Polizei bei ihr zu Hause angetroffen. Die 32-jährige Frau war zu diesem Zeitpunkt stark betrunken, woraufhin von der Polizei im Rahmen eines eingeleiteten Strafverfahrens eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Auf der Fahrt ins Krankenhaus beleidigte und bespuckte sie die eingesetzten Beamten und wurde zusehends aggressiver. Auch gegen eine notwendig gewordene Fixierung leistete die betrunkene Person Widerstand. Gegen die 32-Jährige wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet und ihre Fahrerlaubnis vorläufig entzogen.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/