Am Sonntag gegen 09:00 Uhr wurde die Feuerwehr Oppenweiler zu einem Kellerbrand in einem Wohnhaus in der Sulzbacher Straße (B 14) alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass im Keller ein Staubsauger offenbar aufgrund eines technischen Defekts in Brand geraten war und auch den darüber befindlichen Boiler in Brand gesetzt hatte. Die Feuerwehr Oppenweiler, die mit sieben Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften vor Ort war, hatte das Feuer schnell gelöscht. Ein 61-jähriger Hausbewohner wurde vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus verbracht, da er bei Löschversuchen den Rauchgasen ausgesetzt war. Die Höhe des Sachschadens dürfte sich auf etwa 20.000 Euro belaufen. Zeitweise musste die B 14 in diesem Bereich halbseitig für die Löscharbeiten gesperrt werden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen (ots)

#werbung



Von NewsBK