Im Rahmen eines anderweitigen Ermittlungsverfahrens wurde von der Kriminalpolizei die Wohnung eines 26-jährigen Tatverdächtigen durchsucht. Bei der Vollstreckung des gerichtlichen Durchsuchungsbeschlusses wurden am Dienstag in der betreffenden Wohnung über vier Kilogramm Marihuana und über 4000 Euro mutmaßliches Dealergeld sichergestellt. Der deutsche Tatverdächtige wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde er am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt, der wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge einen Haftbefehl erließ. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an.

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen (ots)

#werbung



Von NewsBK