Am Montag gegen 01:25 Uhr konnten zwei Zeugen vier männliche Personen beobachten, als diese von einem Café in der John-F.-Kennedy-Allee in Richtung Columbusstraße flüchteten und hierbei mutmaßlich einen Tresor trugen. Die Täter gelangten zuvor über eine Glastür, die sie aufhebelten, in das Café und durchsuchten dieses nach Wertgegenständen, bevor sie das Gebäude wieder verließen. Laut Zeugenaussagen soll es sich um vier Täter im Alter zwischen 18 und 20 Jahren gehandelt haben. Alle waren 170 bis 180 cm groß.

Drei von ihnen waren dunkel gekleidet, während ein vierter eine helle Jacke trug. Die Höhe des Diebesgutes und des Sachschadens sind bislang nicht bekannt. In derselben Nacht wurde in eine Gaststätte, die sich ebenfalls in der John-F.-Kennedy-Allee befindet, eingebrochen. Die Unbekannten gelangten hier über ein Fenster in das Gebäudeinnere und durchwühlten Schubladen und Schränke. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge wurde lediglich Fisch entwendet. Weder die Höhe des Sachschadens noch der Wert des Diebesgutes sind bislang bekannt. Möglicherweise besteht zwischen den beiden Einbrüchen ein Tatzusammenhang. Der Polizeiposten Remseck am Neckar hat die weiteren Ermittlungen übernommen und nimmt unter der Tel. 07146 28082-0 weitere Zeugenhinweise entgegen.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/