Rund 50.000 Euro Schaden entstand bei einem Unfall, der sich am Donnerstagabend auf der B29 ereignete. Ein 32-Jähriger war gegen 23.15 Uhr mit seinem Mercedes in Richtung Stuttgart unterwegs, als auf Höhe der Anschlussstelle Grunbach ein unbekannter Fahrzeuglenker vom Beschleunigungsstreifen auf die Richtungsfahrbahn zog. Der 32-Jährige musste stark bremsen, wobei er ins Schleudern geriet, gegen die Mittelschutzplanke prallte und einige Elemente beschädigt wurden. Er blieb dabei unverletzt. Der Verursacher fuhr unerlaubt weiter. Zur Reinigung der Fahrbahn wurde die Straßenmeisterei aus Weinstadt hinzugezogen. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen (ots)

#werbung



Von NewsBK