Am Montag kam es gegen 11:35 Uhr in der Wettgasse in Schönaich zu einem Raubüberfall in einem Antiquitätengeschäft. Ein bislang unbekannter Täter betrat das Ladengeschäft mit einem Stoffbeutel und begab sich zur Ladentheke. Im weiteren Verlauf forderte er unter Vorhalt einer Pistole, Geld von der 80-jährigen Angestellten. Nachdem die Seniorin ihm 20-Euro Bargeld aus ihrem Geldbeutel überreichte, flüchtete er mit einem Fahrzeug, vermutlich einem silbergrauen Mercedes. Bei dem Täter soll es sich um eine männliche Person im Alter von etwa 75 Jahren und einer Körpergröße von etwa 173 cm gehandelt haben. Auffällig waren seine sehr schlanke Statur und seine weiß-grauen, schulterlangen Haare. Weiterhin soll der Mann eine karierte braun-graue Schiebermütze und ein Jackett getragen haben. Bereits am Freitag, 22. Juli 2022, war es zu einem ähnlichen Vorfall im gleichen Ladengeschäft, bei dem derselbe Mann mit einem Messer bewaffnet ebenfalls Geld forderte, gekommen. Damals entfernte sich der Unbekannte ohne Raubgut erbeutet zu haben. Die Tat wurde erst heute der Polizei bekannt. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 0800 1100225, sucht dringend Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

Männlich, westeuropäischer Phänotyp, ca. 75 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlanke Figur, graues/weißes schulterlanges Haar, auffällige Hautverfärbung im Bereich der rechten Schläfe und am rechten Unterarm (evtl. Narbengewebe).

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg bittet dringend um Zeugenhinweise unter Tel. 0800 1100225.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/