Am Freitagabend, gegen 23:35 Uhr, nahm ein 54jähriger VW Fahrer einer Streife der Polizeihundeführerstaffel die Vorfahrt, nachdem er den Schornbacher Weg in Richtung Norden befuhr und hierbei den von rechts, aus dem Holzbergweg kommenden Streifenwagen, übersah. Zu einem Zusammenstoß kam es glücklicherweise nicht, jedoch stellten die Beamten bei der nachfolgenden Kontrolle deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 54jährigen Fahrers fest. Da er einen Alkoholtest vor Ort verweigerte, wurde zur Beweissicherung eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Außerdem wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein beschlagnahmt. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/