Am Samstag gegen 16:00 Uhr befand sich ein 38-Jähriger in Waiblingen an einer Bushaltestelle in der Neustadter Hauptstraße. Er hatte eine Softairwaffe in Form eines Maschinengewehrs bei sich und zielte damit auf vorbeifahrende Autos, ohne jedoch Schüsse abzugeben. Nachdem der Mann der Polizei gemeldet worden war, fuhren mehrere Polizeistreifen zu der Bushaltestelle. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen, und in das ZfP Winnenden verbracht, da er sich in einem psychischen Ausnahmezustand befunden hatte. Im ZfP Winnenden begann er gegen 18:00 Uhr zu randalieren und verletzte dabei drei Mitarbeiter leicht, weshalb erneut mehrere Polizeistreifen eingesetzt werden mussten, um den Mann schließlich unter Kontrolle zu bekommen.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/