Am Samstagabend, gegen 20:15 Uhr, befuhr ein 23-jähriger mit seinem Daimler AMG die die Stuttgarter Straße in Richtung Jesistraße und von dort Richtung Kreisverkehr. Hierbei fuhr er mit nicht angepasster Geschwindigkeit und erzeugte mit seiner Fahrweise eine erhebliche Lärmbelästigung. Ein 43-jähriger Radfahrer, der zu diesem Zeitpunkt den Kreisverkehr befuhr, wurde von dem AMG Fahrer beim Befahren des Kreisverkehrs durch sehr dichtes Auffahren und Hupen genötigt. Verängstigt von dem Verhalten des AMG-Fahrers fuhr er in der Mayenner Straße schließlich an einer Tankstelle ab. Hierbei wurde er von dem AMG-Fahrer sehr knapp überholt und ließ beim starken beschleunigen seines Fahrzeugs den Motor aufheulen. Der Radfahrer merkte sich das Kennzeichen des Fahrzeugs und erstattete in der Folge Strafanzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr. Wie sich bei den weiteren Ermittlungen herausstellte, war bei dem AMG auch der Versicherungsschutz erloschen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen (ots)

#werbung



Von NewsBK