Zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Donnerstag gegen 23.30 Uhr ein 47-jähriger Fahrer eines Pkw Mazda angehalten und kontrolliert. Dabei ergaben sich für die Polizeibeamten Anhaltspunkte einer Drogenbeeinflussung. Durch weitere Tests wurde dieser Verdacht erhärtet, weshalb der Autofahrer eine Blutprobe abgeben musste. Eine Weiterfahrt mit seinem Auto war aus Sicherheitsgründen nicht mehr möglich. Dem Autofahrer drohen nun ein Fahrverbot und ein Bußgeld.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/