Am Karfreitag gegen 19:35 Uhr war ein 37-Jähriger auf dem Segelfluggelände ‚Auf der Heide‘ beim Landboarding, als sein Lenkdrachen plötzlich von einer Windböe erfasst wurde und den 37-Jährigen etwa 6 m hoch in die Luft zog. Anschließend stürzte der Mann auf den Boden zurück und erlitt hierbei lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Nach bisherigem Ermittlungsstand hatte der Mann Schutzbekleidung getragen.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/