Es gab am Montagmittag wegen eines bewaffneten Mannes in der Winnender Innenstadt einen größeren Polizeieinsatz. Mehreren Passanten fiel eine Person auf, die sichtbar betrunken zu Fuß unterwegs war und eine Pistole mit sich führte, die in seinem Hosenbund steckte. Der 54-jährige Tatverdächtige sei auch mit der offen getragenen Waffe in verschiedene Geschäfte gegangen. Es liegen aber bislang keine Erkenntnisse vor, dass der Tatverdächtige damit Personen bedroht hat. Mehrere besorgte Bürger haben nach ihren Feststellungen die Polizei alarmiert, die mit ca.10 Streifenwagenbesatzungen nach der Person suchten. Diese konnte dann an der Ecke Waiblinger Straße / Brückenstraße gesichtet und in Gewahrsam genommen werden. Die Pistole wurde sichergestellt. Es handelte sich um eine Schreckschusspistole, die nicht geladen war. Gegen die betrunkene Person wurde nun ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet, da sie nach bisherigen Erkenntnissen nicht in Besitz eines Waffenscheins ist.

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen (ots)

#werbung



Von NewsBK