Eine 80-jährige Seniorin erhielt am Mittwochnachmittag einen Anruf von einer Person, die sich als ihre Tochter ausgab. Diese schilderte aufgelöst, dass sie einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe. Wenig später folgte ein weiterer Anruf eines falschen Polizeibeamten, welcher den Sachverhalt bestätigte und eine Kaution in Höhe von 59.000 Euro zur Freilassung der Tochter forderte. Es folgten weitere Gespräche mit den Betrügern, die sich auch als Staatsanwälte ausgaben, woraufhin die Seniorin nach Stuttgart fuhr und letztlich 10.000 Euro von ihrer Bank abhob und diese den Betrügern übergab.

Quelle: OTS https://www.presseportal.de/